Martin Harnik beendet Karriere im Nationalteam

Video5. November 2017, 14:57
280 Postings

Der Stürmer absolvierte 68 Spiele für Österreich und erzielte 15 Tore. Der Rücktritt sei "keine spontane Entscheidung"

Wien – Martin Harnik beendet nach zehn Jahren seine Karriere in Österreichs Nationalteam. "Es ist mir nicht leichtgefallen, diese Entscheidung zu treffen. Ich glaube aber, dass es im Sinne der Gesundheit und der Familie die richtige ist", wurde der 68-fache Teamspieler am Sonntag in einer ÖFB-Aussendung zitiert.

orf
Beitrag der "ZiB 20" vom Sonntag.

In der deutschen Bundesliga, wo er für Hannover 96 stürmt, läuft es für Harnik derzeit hervorragend. Mit fünf Saisontreffern ist er der erfolgreichste Schütze seines Vereins.

Es sei definitiv keine spontane Entscheidung, er habe den Gedanken an einen Rücktritt schon länger in sich getragen, sagte der 30-Jährige. "Ich spüre, dass ich die Belastung aus den Spielen nicht mehr so wegstecke wie noch vor einigen Jahren. Um meine beste Leistung abrufen zu können, muss ich besser und länger regenerieren. Das ist der Hauptgrund für diesen Entschluss. Mit dem Neuanfang im Team möchte ich Platz für neue Spieler machen. Ich hatte ein sehr gutes und verständnisvolles Gespräch mit Franco Foda."

Der neue Teamchef bedauert den Rücktritt: "Martin hat mir heute in einem längeren privaten Gespräch seine Entscheidung und seine Beweggründe mitgeteilt. Sein Entschluss ist sehr schade, er hat in meinen Planungen eine große Rolle gespielt. Als Teamchef muss ich seine Entscheidung respektieren und akzeptieren. Martin ist ein Spieler, der in den letzten Jahren sehr viel für Österreich geleistet hat."

Debüt 2007

Harnik, der seit Sommer 2016 bei Hannover engagiert ist, kam am 22. August 2007 unter Josef Hickersberger gegen Tschechien zu seinem ersten Einsatz in Nationalteam, bei dem ihm gleich sein erstes Tor gelang. Der Angreifer hat seitdem 68 Länderspiele bestritten und erzielte 15 Treffer. Harnik gehörte dem Kader für die U20-WM 2007 (4. Platz) , 2008 und 2016 trat er für das A-Team bei der Europameisterschafts-Endrunde an.

Fußballerisch wurde Harnik in Norddeutschland sozialisiert, unter anderem kickte er von 2006 bis 2010 für Werder Bremen, wo er zuerst bei den Amateuren eingesetzt wurde. Da seine Mutter Deutsche ist, konnte er zwischen deutschen und österreichischen Auswahlmannschaften wählen.

In den letzten beiden Spielen der WM-Qualifikation gegen Serbien und Moldau fehlte Harnik verletzungsbedingt. An seiner Stelle wird Stefan Lainer am Montag ins Teamcamp in Marbella einrücken. (red, 5.11. 2017)

  • Schluss nach 68 Spielen im Nationalteam: Martin Harnik.
    foto: apa/punz

    Schluss nach 68 Spielen im Nationalteam: Martin Harnik.

  • coreschloch

    Sein erstes von insgesamt 15 Toren für Österreich erzielte Harnik im August 2007 in einem Test gegen Tschechien

Share if you care.