iPhone X: Apple warnt vorsorglich vor Bildschirm-Einbrennungen

    5. November 2017, 13:15
    69 Postings

    Neue Support-Seite erklärt, wie Oled-Displays funktionieren und beschädigt werden können

    Apple hat Tipps zum richtigen Umgang mit Oled-Bildschirmen veröffentlicht. Der Konzern setzt beim iPhone X erstmals auf diese Bildschirm-Technologie, bei der sogenannte Bildschirm-Einbrennungen vorkommen können. So nennt man die fehlerhafte Anzeige von Inhalten, die bereits weggeklickt wurden. Sind beispielsweise Icons lange auf dem Display zu sehen, können sich diese im Bildschirm "einbrennen" und dann weiter angezeigt werden. Nutzer von Googles Pixel 2 XL berichteten von gröberen Problemen in diesem Bereich.

    Minimale Schäden erwartet

    Apple verspricht jedoch, dass es aufgrund seines "Super Retina"-Displays zu minimalen Einbrennungen kommen soll. Der Hersteller empfiehlt Nutzern, ihr iPhone X stets am neuesten Stand zu halten und automatische Helligkeitseinstellungen zu verwenden. Außerdem soll der Bildschirm deaktiviert werden, sobald das Gerät nicht verwendet wird. Apples Oled-Displays werden von Samsung hergestellt, ähnliche Oled-Bildschirme beim kleineren Pixel 2 funktionierten bisher tadellos. (red, 5.11.2017)

    • Das iPhone X könnte Bildschirm-Einbrennungen erleiden, warnt Apple
      foto: ap/risberg

      Das iPhone X könnte Bildschirm-Einbrennungen erleiden, warnt Apple

    Share if you care.