Langstrecke: Lauda gewinnt in Shanghai

5. November 2017, 12:11
12 Postings

Österreicher im Aston Martin in der Amateurklasse voran – Porsche vorzeitig Weltmeister

Shanghai – Das Toyota-Trio Sebastien Buemi/Kazuki Nakajima/Anthony Davidson (SUI/JPN/GBR) hat zwar am Sonntag das Sechs-Stunden-Rennen von Shanghai dominiert, doch Porsche hat sich vorzeitig den Titel in der FIA-Langstrecken-WM gesichert. Dem Deutschen Timo Bernhard sowie den beiden Neuseeländern Earl Bamber und Brendon Hartley genügte Rang zwei, um die WM für sich zu entscheiden.

Porsche-Pilot Richard Lietz aus Niederösterreich landete in der LMGTE-Pro-Klasse an der zweiten Stelle, die er auch in der Gesamtwertung einnimmt. Matthias Lauda gewann im Aston Martin die Amateurklasse und reist damit als Spitzenreiter zum Saisonfinale am 18. November in Bahrain. (APA, 5.11. 2017)

Share if you care.