Bayern gewinnen in Dortmund 3:1

4. November 2017, 20:52
160 Postings

Münchner schon sechs Punkte vor BVB, Robben erfolgreichster ausländischer Bayern-Torschütze

Dortmund – Der FC Bayern hat seine Siegesserie unter Jupp Heynckes auch im Schlager der deutschen Bundesliga fortgesetzt und sich im Titelkampf erst einmal abgesetzt. Durch das verdiente 3:1 bei Borussia Dortmund feierten die Münchner im siebenten Pflichtspiel unter dem 72-jährigen Coach den siebenten Sieg und bauten die in der Vorwoche eroberte Tabellenführung auf vier Punkte vor Leipzig aus.

Dominant

Der Niederländer Robben war mit dem 1:0 (17.) Wegbereiter und ist mit nun 93 Bundesliga-Toren vor Giovane Elber bester ausländischer Torschütze des Rekordmeisters. Der rechtzeitig fit gewordene Robert Lewandowski (37.) und ÖFB-Teamspieler David Alaba mit seinem ersten Saisontreffer (67.) legten für die trotz einiger BVB-Chancen überraschend dominanten Bayern nach. Wenig später (73.) wurde Alaba mit offensichtlichen Oberschenkelproblemen ausgetauscht.

Das Tor zum 3:1 von Marc Bartra (88.) war nur für die Statistik. Der BVB, der vor vier Wochen als Tabellenführer noch fünf Zähler Vorsprung auf den Dauerrivalen hatte, liegt jetzt sechs Punkte zurück. Da zudem das Vorrunden-Aus in der Champions League fast schon besiegelt ist, befindet sich der BVB in einer echten Krise.

Hoheit

Bayern übernahm von der ersten Minute an das Kommando und vor allem die Hoheit im Mittelfeld, wo Thiago schnell zum Dreh- und Angelpunkt wurde. In der 17. Minute erzielte Robben nach Ablage von James Rodriguez die Führung. Der BVB schien beeindruckt. Die große Chance, wieder ins Spiel zu kommen, vergab Andrej Jarmolenko, der freistehend an Bayern-Torhüter Sven Ulreich (30.) scheiterte.

Danach entwickelte sich ein Match mit guten Chancen auf beiden Seiten, das die Bayern verdient gewannen. Zunächst zog Lewandowski mit seinem insgesamt 162. Bundesliga-Treffer mit Club-Chef Karl-Heinz Rummenigge gleich. Zum zweiten Tor fehlten nur Zentimeter, an Alabas Hereingabe kam der Pole nicht mehr heran.

Am 19. oder 20. Dezember treffen beide schon wieder aufeinander – im Achtelfinale des DFB-Pokals hat der schon im Supercup erfolgreiche FC Bayern dann zum ersten Mal in dieser Saison Heimrecht. (APA, 4.11.2017)

  • Die Bayern finden zu alter Dominanz.
    foto: ap/meissner

    Die Bayern finden zu alter Dominanz.

Share if you care.