Marie Luise Lehner erhält Literaturpreis Alpha

    2. November 2017, 21:37
    posten

    22-jährige Autorin gewinnt Preis für ihren Debütroman "Fliegenpilze aus Kork"

    Wien – Marie Luise Lehner wird für ihren Debütroman "Fliegenpilze aus Kork" mit dem Literaturpreis Alpha 2017 geehrt. Die erst 22-jährige Autorin ist die bisher jüngste Alpha-Preisträgerin. Die Auszeichnung der Casinos Austria und der Büchereien Wien, die am heutigen Donnerstagabend im Wiener Studio 44 von Casinos-Vorstandsdirektor Dietmar Hoscher überreicht wurde, ist mit 10.000 Euro dotiert.

    "Fliegenpilze aus Kork" erzählt von der Beziehung einer Tochter zu ihrem Vater, die von Bewunderung und Liebe wie auch von Unverständnis und Scham geprägt ist. "Scham zu empfinden ist schwierig, das wissen wir alle, über Scham zu sprechen erst recht. Marie Luise Lehner gelingt es in einer Form, die auf jede Denunziation verzichtet, die weder Verachtung noch Mitleid braucht und es schon gar nicht notwendig hat, sich lustig zu machen", erklärte Schriftsteller Paulus Hochgatterer in seiner Laudatio. Lehner beherrsche die sprachlichen Mittel Genauigkeit und Reduktion "in bereits beeindruckender Souveränität", so sein Urteil.

    36 Einreichungen

    Neben Hochgatterer setzte sich die Fachjury aus "Profil"-Journalistin Karin Cerny, Musiker und Autor Ernst Molden und Christian Jahl, Leiter der Hauptbücherei Wien, zusammen. Lehner behauptete sich mit ihrem im Kremayr & Scheriau Verlag erschienenen Werk gegen zwei Konkurrentinnen, waren doch auf die Shortlist für die heuer zum achten Mal verliehene Auszeichnung auch Birgit Birnbacher ("Wir ohne Wal") und Anna Weidenholzer ("Weshalb die Herren Seesterne tragen") gekommen. Insgesamt hatte es heuer für den Preis 36 Einreichungen gegeben.

    Die diesjährige Preisträgerin wurde 1995 in Wien geboren und studiert gegenwärtig Drehbuch an der Filmakademie Wien und Sprachkunst an der Universität für Angewandte Kunst. Für ihre literarischen Texte und filmischen Arbeiten erhielt Lehner u. a. den Preis der Literaturzeitschrift Kolik, den Preis der Oberösterreichischen Nachrichten und zuletzt für ihren Kurzfilm "Kaugummizigaretten" den Local Artist Award des Linzer Filmfestivals Crossing Europe. (APA, 2.11.2017)

    Share if you care.