17-Jährige wollten Drogen an Zivilpolizisten verkaufen

    2. November 2017, 12:38
    343 Postings

    Jugendliche wehrten sich, eine Beamtin wurde verletzt

    Wien – Zwei 17-Jährige sind am Mittwoch um 19.30 Uhr in der Wiener Innenstadt in der Nähe der Station Schottenring festgenommen worden, weil sie versucht hatten, Beamten in Zivil Drogen zu verkaufen. Bei der Festnahme wehrten sich die beiden heftig, sagte Polizeisprecher Patrick Maierhofer am Donnerstag. Die drei Polizisten mussten Pfefferspray einsetzen, eine Beamtin wurde verletzt.

    Im Zuge der Festnahme des Syrers und des Irakers erlitt eine Polizistin Prellungen durch zwei Faustschläge ins Gesicht. Sie konnte danach ihren Dienst nicht mehr weiter versehen. Bei den Verdächtigen wurden Ecstasy-Tabletten und Baggys mit Marihuana im Wert von mehreren hundert Euro sichergestellt. (APA, 2.11.2017)

    Share if you care.