Anita Zielina verlässt Management der NZZ-Gruppe

    1. November 2017, 11:41
    4 Postings

    Seit Mai 2015 NZZ-Digitalchefin und dann Leiterin Digitale Produkte

    Zürich/Wien – Anita Zielina (37), seit Mai 2015 Digitalchefin bei der NZZ-Mediengruppe, verlässt den Schweizer Medienkonzern mit Jahresende, laut Aussendung, "um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen". Zielina kam unter Konzernchef Veit Dengler, ebenfalls Österreicher, zur NZZ-Gruppe; Dengler ging im Juni mit sofortiger Wirkung.

    Zielina war Chefredakteurin der digitalen NZZ-Produkte, ab Jänner 2016 Chief Product Officer beim Schweizer Konzern. Davor war sie zuletzt stellvertretende Chefredakteurin des "Stern" und stellvertretende Chefredakteurin des STANDARD. 2012 absolvierte sie ein Knight Fellowship an der Universität Stanford.

    Seit Zielinas Dienstantritt wurden alle NZZ-Produkte überarbeitet, als Letztes folge noch heuer die NZZ-Newsapp, und um digitale Angebote ergänzt, lässt der Konzern verlauten. Zielina habe ein Storytelling-Team aufgebaut, Video, Audience Management und Social Media "neu aufgestellt". "Nach erfolgreicher Aufbauarbeit hat sie sich entschieden, die Leitung der digitalen Produkte zum Jahreswechsel abzugeben", heißt es in der Unternehmensmitteilung der "NZZ" vom 1. November. (red, 1.11.2017)

    • Anita Zielina möchte sich "neuen beruflichen Herausforderungen stellen" und verlässt die NZZ-Gruppe.
      foto: nzz mediengruppe

      Anita Zielina möchte sich "neuen beruflichen Herausforderungen stellen" und verlässt die NZZ-Gruppe.

    Share if you care.