ÖVP und FPÖ vermelden "konstruktive Verhandlungen"

    31. Oktober 2017, 17:27
    73 Postings

    Weiter geht es am Donnerstag

    Wien – ÖVP und FPÖ haben ihre Verhandlungen zu Finanzfragen am Dienstag in der Steuerungsgruppe mit den Parteichefs fortgesetzt. Ergebnisse wurden nach der rund dreistündigen Unterredung nicht kommuniziert. Die Rede war von "konstruktiven Gesprächen". Weiter geht es am Donnerstag.

    orf
    Auch am Donnerstag wird es um das Thema Budget gehen.

    Freilich sollen auch da noch keine Inhalte bekannt gegeben werden. Das ist für eine weitere Runde am Freitag geplant, nach der die Parteichefs Sebastian Kurz (ÖVP) und Heinz-Christian Strache (SPÖ) vor die Presse treten sollen.

    Derzeit geht es in den Verhandlungen um eine möglichst detaillierte Aufschlüsselung der Budget-Situation in den einzelnen Ressorts. Dabei soll auch schon erörtert werden, ob einzelne jener Maßnahmen, die nach dem Platzen von Rot-Schwarz, noch umgesetzt wurden, allenfalls wieder zurückgenommen werden könnten. Auch könnte man übereinkommen, in welchem Ausmaß die künftige Regierung Entlastungen für möglich hält. (APA, 31.10.2017)

    • Drei Stunden verhandelt, Ergebnisse sickerten keine durch: Am Freitag wollen ÖVP-Obmann Kurz und FPÖ-Strache über den aktuellen Stand informieren.
      foto: ap / ronald zak

      Drei Stunden verhandelt, Ergebnisse sickerten keine durch: Am Freitag wollen ÖVP-Obmann Kurz und FPÖ-Strache über den aktuellen Stand informieren.

    Share if you care.