Der Schönbrunner Weihnachtsbaum steht

    31. Oktober 2017, 12:51
    22 Postings

    18 Meter hohe Fichte kommt heuer aus Salzburg – Christbaum am Rathausplatz wird am 8. November aufgestellt

    Wien – Vor imperialer Kulisse können Besucher des Schloss Schönbrunns ab sofort eine 80-Jährige bewundern: Acht Dekaden hat die Fichte aus Salzburg nämlich bereits auf dem Buckel, die heuer als traditioneller Weihnachtsbaum fungiert. Am frühen Dienstagmorgen wurde der 18 Meter hohe Riese nach 350 Kilometer langer Anreise per Kran vom Tieflader gehoben und im Ehrenhof verankert.

    Geschmückt mit 1.000 LED-Lampen erstrahlt der Christbaum aus dem Forstrevier Annaberg erstmals am 18. November, wenn der Schönbrunner Weihnachtsmarkt eröffnet. Er ist übrigens einer der wenigen, die auch nach dem Heiligen Abend noch geöffnet haben – in diesem Fall bis 1. Jänner.

    Etwas warten muss man indes noch auf das Baum-Pendant am Rathausplatz. Dieser wird erst 8. November angeliefert und am Vormittag aufgestellt. Das Einschalten der Beleuchtung – Illuminierung genannt – und somit die feierliche Eröffnung des bekanntesten Wiener Christkindlmarkts erfolgt wie in Schönbrunn am 18. November. (APA, 31.10.2017)

    • Die Fichte steht noch nackig da.
      foto: apa/g. fally

      Die Fichte steht noch nackig da.

    Share if you care.