Auer löst Einwallner im Vorarlberger Landtag ab

    31. Oktober 2017, 10:43
    1 Posting

    52-jährige Arbeitnehmervertreterin will "starke Stimme" im Landtag sein – Einwallner zieht in den Nationalrat ein

    Bregenz – Der Vorarlberger SPÖ-Landtagsabgeordnete und Geschäftsführer Reinhold Einwallner hat am Dienstag sein Landtagsmandat zurückgelegt. Er wolle sich ganz auf seine neue Aufgabe im Nationalrat konzentrieren, teilte die SPÖ Vorarlberg am Dienstag mit. Seine Nachfolge übernimmt die 52-jährige Vizepräsidentin der Arbeiterkammer Vorarlberg und ÖGB-Landessekretärin Manuela Auer.

    Einwallner (44) war seit 2014 Landtagsabgeordneter für die Sozialdemokraten und als solcher unter anderem für die Bereiche Wirtschaft, Verkehr, Energie, Landwirtschaft und Tourismus zuständig. Die Arbeitnehmer-Interessensvertreterin Auer wird ihren beruflichen Erfahrungen entsprechend die Themen Arbeit und Wirtschaft im Landtag vertreten. Als Landtagsabgeordnete will sie eine "starke Stimme" für Arbeitnehmer sein.

    Seine Tätigkeit als Geschäftsführer der SPÖ will Einwallner mit Ende des Jahres abgeben. Wer seine Nachfolge übernehmen wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Die SPÖ erreichte bei der Nationalratswahl im Oktober in Vorarlberg 17,85 Prozent der Stimmen, um 4,71 Prozentpunkte mehr als 2013. (APA, 31.10.2017)

    • Landesgeschäftsführer Einwallner (links) mit AK-Vizepräsidentin Manuela Auer (rechts) beim Wahlkampfabschluss der SPÖ Vorarlberg.
      foto: apa / dietmar stiplovsek

      Landesgeschäftsführer Einwallner (links) mit AK-Vizepräsidentin Manuela Auer (rechts) beim Wahlkampfabschluss der SPÖ Vorarlberg.

    Share if you care.