Cocktail: Mosquito Brutal in der Spelunke

    12. November 2017, 11:27
    14 Postings

    Marcus Philipp mixt in der neuen Wiener In-Location, der Spelunke, einen mexikanischen Cocktail.

    Marcus Philipp ist ein Barkeeper allererster Güte. Nicht nur, weil er erst kürzlich von "Falstaff" zum Bartender des Jahres gekürt wurde oder das Österreichfinale der "Diageo" World Class gewonnen hat. Der Quereinsteiger, der davor fünf Jahre in einem Architekturbüro arbeitete, brennt für seinen Job hinter der Bar.

    Das war wahrscheinlich auch der Grund, warum Moni Wlaschek und Werner Helnwein Philipp ihn als Barchef in ihre neue "Spelunke" geholt haben. Im Erdgeschoß des Wiener News-Towers eröffnete das Unternehmerpaar vor kurzem ihr neues Szenelokal, in dem man nicht nur hervorragend isst. Man darf nach dem Dinner ruhig sitzen bleiben und sich von Philipps Cocktailkreationen überraschen lassen.

    Einer seiner Drinks nennt sich "Mosquito Brutal". Dafür mixt er 5 cl Don Julio Reposado Tequila mit 1 cl Mezcal, 3 cl Limettensaft und 1,5 cl Agavendicksaft in einem Shaker. Dazu kommen Ananasstücke, die mit einem Stößel "gemuddelt" werden. Nachdem alles durchgeschüttelt wurde, wird der Cocktail in ein mit Eis gefülltes Tongefäß gefüllt und mit einer Ananasscheibe und ein paar Chiliflocken garniert. Ein Hauch von Mexiko in der neuen Hafenkneipe. (Alex Stranig, RONDO, 12.11.2017)

    Mosquito Brutal, 12 Euro
    Spelunke
    Taborstr. 1
    1020 Wien

    • Mosquito Brutal: Ein Hauch von Mexiko in der neuen Hafenkneipe.
      foto: alex stranig

      Mosquito Brutal: Ein Hauch von Mexiko in der neuen Hafenkneipe.

    Share if you care.