"4 Blocks": Marvin Krens TV-Serie räumt Fernsehpreise ab

    29. Oktober 2017, 16:07
    4 Postings

    In sechs Kategorien beim deutschen Akademie-Fernsehpreis geht die international erfolgreiche Dramaserie des österreichischen Regisseurs als Sieger hervor

    Berlin – Die TV-Serie "4 Blocks" ist der große Gewinner beim deutschen Akademie-Fernsehpreis. Sechs Mal war die von Wiedemann & Berg für den Pay-TV-Sender TNT Serie produzierte Serie nominiert, in allen sechs Kategorien setzte sich "4 Blocks" durch.

    Auszeichnungen gab es für für den Regisseur Marvin Kren, für das beste Casting (Iris Baumüller), für die Musik (Stefan Will und Marco Dreckkötter), für Frederick Lau als bestem Schauspieler in einer Hautprolle, für Anke Greifeneder in der Kategorie Redaktion/Producing und in der Kategorie Produktion für Quirin Berg, Max Wiedemann, Prof. Dr. Eva Stadler, Karsten Rühle, Anke Greifeneder und Hannes Heyelmann.

    In der Dramaserie "4 Blocks" geht es um Gangkriminalität in Berlin-Neukölln. (red, 29.10.2017)

    • Die Dramaserie "4 Blocks" feiert Erfolge beim deutschen Akademie-Fernsehpreis.
      foto: tnt serie

      Die Dramaserie "4 Blocks" feiert Erfolge beim deutschen Akademie-Fernsehpreis.

    Share if you care.