Panne an Uni Wien: Per Antwort allen Studenten ein E-Mail schicken

29. Oktober 2017, 12:50
141 Postings

Erinnerungsmail bezüglich Studierendenausweises erlaubt es, alle Studenten zu kontaktieren – was zwei Mal auch geschah

Die Universität Wien hat eine peinliche Datenpanne erlitten. Studenten wurden per E-Mail daran erinnert, ihren neuen Studierendenausweis zu bestellen. Trotz der Warnung, nicht an diese Adresse zu antworten – da die "E-Mails nicht bearbeitet werden", replizierten darauf zwei Personen. Ihr E-Mail ging jedoch nicht (nur) an die zuständige Stelle, sondern auch an alle anderen Studenten.

Die Absurdität des E-Mail-Verkehrs wurde durch dessen Inhalt noch einmal gesteigert. So bestellte ein Student "gemäß Ihres Schreibens die neue u:card" – das E-Mail ging an alle in dem Verteiler; worauf eine Studentin antwortete, dass sie bereits eine u:card habe und die Bestellung daher "ein Versehen" sein müsse. Auch dieses E-Mail ging an alle Studenten.

Amüsement

Auf Twitter und Facebook haben sich zahlreiche Studenten und Uni-Mitarbeiter über die Panne amüsiert. Bislang sind keine weiteren E-Mails durchgedrungen. Die Universität Wien sprach auf Anfrage des STANDARD von einer "fehlerhaften Einstellung in der Mailingliste", der Fehler sei inzwischen behoben. (fsc, 29.10.2017)

  • Studenten der Uni Wien staunten nicht schlecht, als sie plötzlich E-Mails ihrer Kommilitonen erhielten
    foto: standard/cremer

    Studenten der Uni Wien staunten nicht schlecht, als sie plötzlich E-Mails ihrer Kommilitonen erhielten

Share if you care.