Bayern zu stark für Leipzig

28. Oktober 2017, 20:42
204 Postings

Bullen ab der 13. Minute einen Mann weniger – Alaba spielte durch, Bayern regiert wieder an der Spitze

München – Der FC Bayern hat am Samstag mit einem Sieg im Schlager gegen RB Leipzig Platz eins in der deutschen Fußball-Bundesliga übernommen. Die Münchner setzten sich gegen den Club von Coach Ralph Hasenhüttl vor eigenem Publikum mit 2:0 durch, die Tore beim völlig ungefährdeten Erfolg erzielten James Rodriguez (19.) und der später wegen einer Oberschenkelverletzung ausgetauschte Robert Lewandowski (38.).

Das Unheil für die Gäste begann schon in der 13. Minute mit der Roten Karte für Leipzig-Verteidiger Willi Orban wegen Torraubs. Danach waren die nun drei Punkte vor Dortmund liegenden Bayern drückend überlegen und hätten die Partie deutlich höher gewinnen können.

Bei den Siegern spielte David Alaba durch. Auf der Gegenseite wurde Marcel Sabitzer in der 46. Minute ausgewechselt, sein Landsmann Konrad Laimer kam in der 62. Minute auf den Platz. Stefan Ilsanker fehlte beim Tabellendritten, dem die Revanche für das Cup-Out gegen die Bayern am vergangenen Mittwoch misslang, wegen einer Verletzung. (APA, 28.10.2017)

  • Die Bayern stehen nach 161 Tagen wieder auf Platz eins!
    foto: reuters/dalder

    Die Bayern stehen nach 161 Tagen wieder auf Platz eins!

Share if you care.