ÖFB-U17 gewann auch zweite EM-Quali-Partie

26. Oktober 2017, 20:46
5 Postings

Schöfl und Moormann trafen beim 2:0 gegen Litauen – Am Sonntag gegen Rumänien

Buftea – Österreichs U17-Fußball-Nationalteam hat in der EM-Qualifikation auch das zweite Spiel gewonnen. Die Auswahl von Coach Rupert Marko setzte sich am Donnerstag in Buftea gegen Litauen durch Tore von Wolfsbergs Lukas Schöfl (4.) und St. Pöltens Martin Moormann (52.) mit 2:0 (1:0) durch. Am Montag hatte es gegen Luxemburg einen 2:1-Erfolg gegeben.

Zum Abschluss des Turniers geht es für die ÖFB-Truppe am Sonntag (16.00 Uhr) gegen Gastgeber Rumänien, gespielt wird in Bukarest. Die beiden besten Teams jeder Gruppe sowie die vier Gruppendritten mit der besten Bilanz gegen das jeweilige Spitzenduo ziehen in die Eliterunde ein, an der 32 Teams teilnehmen. 15 Nationen qualifizieren sich dort neben dem Gastgeber für die EM im Mai 2018 in England.

Die Spieler haben das hervorragend gelöst und sehr gut gespielt. Einzig die Torausbeute hätten noch besser ausfallen können. Wir haben die Startelf an fünf Positionen verändert, die Neuen haben sich nahtlos eingefügt. Jetzt gilt der volle Fokus der Regeneration, damit wir am Sonntag im 'Finale' gegen Rumänien fit sind", sagte Teamchef Rupert Marko. (APA, red, 26.10.2017)

Österreich – Litauen 2:0 (1:0)
Buftea (ROU)

Tore: Schöfl (4.), Moormann (52.)

Österreich spielte mit: Köstenbauer – Tauchhammer, Greiml, Bejic, Moormann – Hahn, Hubmann, Schöfl – Seiwald (58. Keles), Monsberger (58. Steiger), Abdijanovic (74. Taferner)

Share if you care.