Sieg für Stögers Kölner im Cup

25. Oktober 2017, 20:36
91 Postings

3:1-Erfolg bei Hertha BSC für kriselnde Kölner – Harnik verliert mit Hannover

Berlin – Der 1. FC Köln hat am Mittwoch den ersten Sieg nach zwölf Pflichtspielen gefeiert. Zwei Tage nach der Entlassung von Sportchef Jörg Schmadtke gewann das Team von Coach Peter Stöger in der zweiten Runde des DFB-Pokals auswärts gegen Hertha BSC mit 3:1. Damit erzielten die Kölner allein in dieser Partie nur ein Tor weniger als in den vorangegangenen zwölf Matches.

Simon Zoller brachte die Gäste in der 35. Minute aus stark abseitsverdächtiger Position in Führung, Dominic Maroh legte in der 43. Minute nach einem Eckball aus kurzer Distanz nach. Mit dem dritten Köln-Tor aus einem Abstauber von Christian Clemens (64.) war die Entscheidung praktisch gefallen. Den Berlinern, bei denen Valentino Lazaro durchspielte, gelang durch Niklas Stark (69.) nur noch Resultatskosmetik.

Für Martin Harnik und Hannover 96 kam mit einem 0:1 in Wolfsburg das Aus. Der ÖFB-Internationale war als Kapitän über die komplette Spielzeit im Einsatz. Philipp Mwene und Stipe Vucur kassierten mit Kaiserslautern eine 1:3-Heimniederlage gegen den VfB Stuttgart. (APA, 25.10.2017)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein Lebenszeichen aus Köln.

Share if you care.