TV- und Radiotipps für Mittwoch, 25. Oktober

25. Oktober 2017, 00:00
2 Postings

Re: Die Dicken kicken, Terra Mater: Trakehner, Maikäfer flieg, Vals, Ungleiche Brüder

18.30 MAGAZIN

Heute konkret Kur mit Baby – ist das möglich? Eine junge Mutter aus Niederösterreich leidet an einer schweren Hauterkrankung. Nun wurde ihr eine Kur genehmigt. Ihren Säugling darf sie mitnehmen, aber wer betreut das Baby, während sie in Therapie ist? Bis 18.47, ORF 2

19.40 REPORTAGE

Re: Die Dicken kicken – Wie Briten gegen ihr Fett kämpfen In Großbritannien spielen inzwischen 1500 übergewichtige Männer Fußball und haben gemeinsam schon rund zehn Tonnen abgenommen. Gespielt wird in speziellen Ligen, Punkte gibt es nicht nur für geschossene Tore, sondern auch für verlorene Kilos. Bis 20.15, Arte

20.15 DOKUMENTATION

Terra Mater: Trakehner Am 2. November startet auf Servus TV die eigenproduzierte Serie Trakehnerblut. Die Doku heute zeigt die Geschichte dieser Pferderasse, die einst für Soldaten gezüchtet wurde. Bis 21.15, Servus TV

20.15 GESCHICHTE

Maikäfer flieg (Ö 2016, Mirjam Unger) Wien 1945: Die Wohnung in Hernals ist zerstört, völlig mittellos kommt die neunjährige Christine mit ihrer Familie in einer Villa in Neuwaldegg unter. Nach der Kapitulation deutscher Soldaten quartieren sich Russen im Haus ein. Alle fürchten sich vor den russischen Soldaten, nur Christine nicht. Verfilmung des Romans von Christine Nöstlinger mit Zita Gaier und Ursula Strauss. Bis 22.00, ORF 2

22.25 DRAMA

Vals (Ö 2014, Anita Lackenberger) Das kleine Tiroler Dorf Vals ist die Heimat der jungen Rosa (Gerti Drassl). Sie ist zufrieden mit ihrem einfachen Leben. Aber dann wird ihr Verlobter und Regimekritiker Hans vom Nazi Peter verraten. Peter ist in Rosa verliebt, ihm sind alle Mittel recht. Bis 0.25, 3sat

22.30 MAGAZIN

Menschen und Mächte: Heiß umfehdet, wild umstritten – Die Geschichte der Bundeshymne Die ÖVP favorisiert ab 1945 die Wiedereinführung der alten Kaiserhymne von Joseph Haydn. Ein für die SPÖ völlig inakzeptabler Vorschlag. Die Koalitionsparteien finden zu keinem Kompromiss und entscheiden sich für ein Preisausschreiben. Bis 23.25, ORF 2

00.35 GESCHWISTER

Ungleiche Brüder (Les liens du sang, F 2008, Jacques Maillot) Lyon 1979: Gabriel war zehn Jahre im Gefängnis, nach seiner Entlassung zieht er beim braven Bruder François ein. Der ist Beamter bei der Kriminalpolizei. Gabriel verspricht Besserung, nimmt sogar einen seriösen Job an. Doch dann gerät er wieder auf die schiefe Bahn. Ausgerechnet wegen einer Frau, er will der schönen Nathalie teure Geschenke machen und lässt sich von einem Killer anheuern. Bis 2.20, Das Erste

foto: ard

Radiotipps für Mittwoch

11.05 LESUNG

Radiogeschichten: "Bostjans Flug" von Florjan Lipus Aus dem Slowenischen übersetzt von Johann Strutz. Es liest Paul Matic. Bis 11.25, Ö1

13.00 GESPRÄCH

Punkt eins: Katalonien – ein Blick in die Zukunft? Das katalanische Unabhängigkeitsreferendum hat Spanien an den Rand einer nationalen Krise geführt. In vielen Ländern Europas brodeln ähnliche Konflikte. Bis 13.55, Ö1

17.30 MAGAZIN

Perspektiven: Die Reformation – Ein Ereignis in widersprüchlicher Deutung "Die Kirche braucht eine Reform", hat Martin Luther gesagt. 500 Jahre später sehen Protestanten in der Reformation gerne den Beginn der europäischen Freiheitsgeschichte. Für Katholiken ist sie oft bloß eine Kirchenspaltung. Bis 18.00 Radio Klassik Stephansdom

18.30 MAGAZIN

Klartext: "Wir haben's vernudelt" Über die grüne Krise diskutiert Klaus Webhofer mit Werner Kogler (Interimsparteichef, Grüne), Terezija Stoisits (Ex-Volksanwältin), Helga Krismer (Grüne NÖ) und Christoph Chorherr (Grüne Wien). Bis 19.30, Ö1

19.00 MAGAZIN

Homebase: Viennale Spezial FM4-Filmredakteurin Petra Erdmann spricht u. a. mit Filmkritiker und Profil-Kulturchef Stefan Grissemann und der kanadischen Filmexpertin und Kuratorin Andréa Picard. Bis 22.00, FM4

21.00 MAGAZIN

Salzburger Nachtstudio: Humanismus. Transhumanismus. Posthumanismus Elisabeth J. Nöstlinger geht der Frage nach, was vom traditionellen Humanismus geblieben ist und was denn das Posthumane sei: eine Herausforderung für die Kulturtheorie oder nur der letzte Schrei in einer Serie modischer "Post"ismen? Bis 21.55, Ö1 (25.10.2017)

  • Artikelbild
  • Artikelbild
    foto: ard
Share if you care.