Rockstar bestätigt: Geplante Story-Erweiterungen für "GTA 5" eingestellt

24. Oktober 2017, 10:59
78 Postings

Erfolg von "GTA Online", PS4, Xbox One und "Red Dead Redemption 2" schuld daran

Es mag nicht überraschend kommen, doch für viele Fans wird es dennoch eine Enttäuschung sein: Die einst geplanten Einzelspieler-Erweiterungen für das Gangsterepos "Grand Theft Auto 5" werden nicht mehr erscheinen. Dies bestätigte Hersteller Rockstar Games in einem Interview mit dem Magazin Game Informer.

Laut Design-Director Imran Sarwar sei es "keine bewusste Entscheidung" gewesen, sondern es habe sich lediglich so ergeben. Ohne es direkt auszudrücken, deutet Sarwar jedoch an, dass der Erfolg des Multiplayer-Modus "GTA Online" für die Prioritätenänderung verantwortlich war.

Drei entscheidende Faktoren

In den vergangenen Jahren seit dem Marktstart von "GTA 5" im Jahr 2013 tauchten immer wieder Hinweise zu Arbeiten an Story-Erweiterungen auf. Bis heute hatte Rockstar keine Pläne diesbezüglich offiziell bestätigt. Letztendlich scheiterte die Umsetzung aber wohl nicht nur an dem wachsenden Interesse an "GTA Online" sondern auch an Ressourcenlimitierungen. So habe bereits die Portierung von "GTA 5" auf PS4 und XBO ein Jahr Arbeitszeit gekostet und dann kamen schließlich neue Projekte hinzu – speziell "Red Dead Redemption 2".

"Die Kombination dieser drei Faktoren bedeutete für 'GTA 5', dass wir Einzelspieler-Erweiterungen weder für realisierbar noch für notwendig erachteten, dennoch ist es möglich, dass wir welche für zukünftige Projekte machen", sagt Sarwar. "Es ist nicht immer alles möglich, aber wir lieben Einzelspieler-Open-World-Games immer noch mehr als alles andere."

wirspielen
"Wir lieben Einzelspieler-Open-World-Games immer noch mehr als alles andere."

Langer Weg zum Erfolg

Interessant an Rockstars Zweitliebe "GTA Online" ist, dass man lange schuften musste, bis der Multiplayer-Modus so richtig ins Rollen kam. Bis Mitte 2014 kämpften die Entwickler mit sinkenden Spielerzahlen, da man noch keine Erfahrung damit hatte, ein Spiel als Service zu betreiben und spannende neue Inhalte fehlten. Die entscheidende Wende brachten die so genannten Heists, bei denen Spieler gemeinsam große Coups vorbereiten und durchführen konnten.

Wie viele Jahre noch in "GTA Online" stecken, wagt Sarwar nicht abzuschätzen. Allerdings werde sich mit dem Erscheinen von "Red Dead Redemption 2" wohl die Anzahl an Updates reduzieren, um Spieler auch für die Westernwelt begeistern zu können. Letztendlich hoffe man jedoch, dass Fans künftig ihre Zeit zwischen den beiden Games teilen werden. "Red Dead Redemption 2" erscheint im Frühling 2018 für PS4 und XBO. (zw, 24.10.2017)

  • Artikelbild
    foto: gta 5
Share if you care.