Einzige Katze im Orbit soll mit Statue geehrt werden

    Video23. Oktober 2017, 17:16
    96 Postings

    Französische Katze war 1963 im Weltraum und wurde Monate nach erfolgreicher Landung im Dienste der Forschung eingeschläfert

    London – Wir kennen die Namen berühmter Astronauten, und selbst Laika, die erste Hündin im All, hat Eingang ins kollektive Gedächtnis gefunden. Doch haben Sie schon einmal etwas von Félicette gehört? Eben. Das hat sich auch Matthew Serge Guy gedacht, als er das erste Mal von der Katze erfuhr, die vor 54 Jahren von der französischen Raumfahrtagentur Centre National d'études Spatiales (CNES) in den Orbit geschossen wurde.

    pa3dmi

    Félicette hatte sich vor ihrem Flug in einem aufwendigen Testverfahren gegen 13 nicht ganz freiwillige "Mitbewerber" durchgesetzt, weil sie die besten Reaktionen zeigte. Bei ihrem zwölfminütigen Flug erreichte sie immerhin eine Höhe von gut 150 Kilometern und erlebte einige Minuten in Schwerelosigkeit. Dabei wurden einige ihre Hirnfunktionen überprüft.

    Im Dienste der Forschung

    Im Gegensatz zu Laika und einigen anderen Tieren landete Félicette wieder wohlbehalten auf der Erde. Einige Monate später wurde die erste und bisher einzige Katze im Weltraum jedoch eingeschläfert, um posthum die Auswirkungen des Raumflugs auf ihren Körper zu untersuchen.

    Zwar wurde die Katze mit einer Briefmarke geehrt. Doch aus Félicette wurde Félix, also ob nur Kater für den Weltraum geeignet seien. Auch aufgrund dieser Verkennung weiblicher Katzengröße will Matthew Serge Guy, dass Félicette eine Statue erhält und hat auf Kickstarter eine entsprechende Initiative gestartet.

    Mehr als 10.000 der dafür nötigen 40.000 Pfund sind bereits gesammelt. Gegen Spenden gibt es übrigens auch allerlei Félicette-Fanartikel zu erwerben – wie eine mehr oder weniger originale, "unterschriebene" Fanpostkarte. (tasch, 23.10.2017)

    Share if you care.