Längere Preisgarantie bei VKI-"Energiekostenstopp"

23. Oktober 2017, 10:25
4 Postings

Heuer werden die Tarife erstmals eine Preisgarantie beinhalten, die länger als zwölf Monate gültig ist

Wien – Ab Montag können sich Konsumentinnen und Konsumenten für den mittlerweile fünften Energiekostenstopp des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) anmelden. Mit dem Gemeinschaftseinkauf von Strom und Gas will der VKI österreichische Haushalte dabei unterstützen, ihre Energiekosten zu senken.

Geht es nach den Konsumentenschützern, hat sich die Sache für Teilnehmer der vergangenen Aktionen ausgezahlt: "In Summe konnten die teilnehmenden Haushalte der letzten vier Aktionen ihre Energieausgaben um 26,6 Millionen Euro reduzieren." Beim letzten Energiekostenstopp hätte die durchschnittliche Ersparnis für den Wechsel auf den Gemeinschaftstarif pro Jahr und Haushalt 280 Euro bei Gas und 180 Euro bei Strom betragen.

Heuer werden die Tarife erstmals eine Preisgarantie beinhalten, die länger als zwölf Monate gültig ist, so der VKI in einer Aussendung. "Alle Teilnehmer der Gemeinschaftsaktion werden ihre Tarife bis zum 31.12.2019 ohne Preiserhöhung nutzen können", so VKI-Projektleiterin Cora James.

Neben der Kostenersparnis steht auch Nachhaltigkeit im Vordergrund. Wie im Vorjahr wird auch diesmal Umweltzeichen-Strom zur Auswahl stehen. In der vergangenen Aktion hatten sich rund 25 Prozent der Stromtarif-Wechsler für Umweltzeichen-Strom entschieden, der über die gesetzlichen Vorgaben für Ökostrom hinausgehende Nachhaltigkeitskriterien erfüllt. (red, 23.10.2017)

Die Teilnahme an der Aktion ist ab sofort unter energiekosten-stop.at möglich.

  • Der VKI sucht wieder in einem Bieterverfahren die günstigsten Strom- und Gaslieferanten.
    foto: apa/dpa/nicolas armer

    Der VKI sucht wieder in einem Bieterverfahren die günstigsten Strom- und Gaslieferanten.

Share if you care.