Britisches Unternehmen bewirbt Binden mit rotem Blut anstatt blauer Flüssigkeit

    20. Oktober 2017, 17:19
    196 Postings

    "Bodyform" ist die erste Marke in Großbritannien, die echtes Blut verwendet, um Menstruationshygieneprodukte zu bewerben

    Vielen Kindern war es wohl lange ein Rätsel, warum erwachsene Frauen hellblaue Flüssigkeiten ausscheiden, die die feilgebotenen Produkte auffangen sollen. Menstruationsblut ist in der Werbung für Binden oder Tampons verpönt, anders macht es jetzt die Marke Bodyform. Sie hat diese Woche eine Kampagne gestartet, die Tabus bricht.

    Statt der sonst üblichen blauen Flüssigkeit ist in dem neuen Werbespot Blut zu sehen. Mit dem Slogan "Periods are normal. Showing them should be too", also "Monatsblutung ist normal, sie zu zeigen sollte es auch sein" will das Unternehmen Tabus rund um das Thema Menstruation brechen.

    bodyformchannel
    Rotes Blut und ein Mann, der Binden kauft.

    Durchwegs positive Reaktionen

    Zu sehen ist auch ein Mann, der eine Packung Binden kauft, und eine Frau in der Dusche, der Blut den Oberschenkel hinunterrinnt. Die Tatsache, dass der Spot die Wirklichkeit realitätsnah darstellt, kommt gut an. Eine Twitter-Userin jubelt, die Zeiten der "glücklichen, weiße Hosen tragenden, Joghurt essenden Frau, die ihre Tage hat", sind vorbei. (liha, 20.10.2017)

    Share if you care.