Zwei Jugendliche begingen im Gasteinertal 31 Straftaten

19. Oktober 2017, 13:55
7 Postings

19 Einbrüche in Bad Gastein – 26-Jähriger verübte während Haftausgangs wieder Einbrüche

Bad Gastein – Die Polizei hat eine Serie von 31 Straftaten im Gasteinertal im Salzburger Pongau aufgeklärt und zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren als mutmaßliche Täter ausgeforscht. Die beiden soll alleine in Bad Gastein von Mai bis Juli 19 Einbrüche in Gasthäuser, Hotels und Cafés verübt haben, wobei es in drei Fällen beim Versuch blieb, informierte die Polizei am Donnerstag.

Außerdem dürften vier Diebstähle in Geschäften in Bad Hofgastein auf ihr Konto gehen. Zudem sollen sie Zeitungskassen und einen Automaten aufgebrochen und mit Spraydosen Gebäude und Verkehrseinrichtungen beschmiert haben.

Rubellose und Zigaretten

Nach längeren Ermittlungen und der Auswertung von Überwachungseinrichtungen forschte die Polizei die beiden aus. Der 17-Jährige, der aus der Region stammt, wurde festgenommen. Bei ihm wurde auch Diebesgut gefunden. Der 16-Jährige, ein Georgier, wird auf freiem Fuß angezeigt. Das Duo gab 31 Straftaten zu. Der Gesamtschaden beträgt rund 20.000 Euro.

Auch zwei andere Einbrüche haben die Gasteiner Polizisten geklärt: Ein 26-Jähriger aus dem Pongau war heuer während zwei Haftausgängen sofort wieder straffällig geworden. Im März brach er in einer Fischerhütte ein, stahl dort aber nichts. Im Juli erbeutete er in einem Geschäft einige hundert Euro, Rubbellose und Zigaretten. Er gab die beiden Straftaten ebenfalls zu. (APA, 19.10.2017)

Share if you care.