Rocksänger Steve Miller verkauft Anwesen in Idaho

    Ansichtssache24. Oktober 2017, 08:00
    29 Postings

    Für das Anwesen in einem Wintersportgebiet werden aktuell umgerechnet 13,5 Millionen Euro verlangt

    foto: engel & völkers/ sun valley photo

    Der US-amerikanische Rocksänger und –musiker Steve Miller, Frontmann der "Steve Miller Band", verkauft sein Ferienhaus in Ketchum im US-Bundesstaat Idaho für 16 Millionen Dollar (rund 13,5 Millionen Euro).

    1
    foto: engel & völkers/ sun valley photo

    Das 5,2 Hektar große Anwesen verfügt über ein Haupthaus mit drei Schlafzimmern, vier Bädern und einer großen Küche auf einer Wohnfläche von 740 Quadratmetern. Außerdem sind über das Grundstück entlang eines Flusses drei Gästehäuser im Lodge-Stil verteilt, die mittels Brücken miteinander verbunden sind.

    2
    foto: engel & völkers/ sun valley photo

    Außerdem vorhanden: ein Tonstudio inklusive Tresor für die Instrumente, ein Archivgebäude mit meterhohen Buntglasfenstern und eine umgebaute Scheune, die als Atelier genutzt wurde.

    3
    foto: engel & völkers/ sun valley photo

    Das Anwesen liegt in der Nähe des Boulder-Gebirges, einem beliebten Winterskigebiet in Nordamerika. Über das Anwesen führen mehrere Trekkingpfade, die im Sommer zum Wandern und im Winter zum Langlaufen genutzt werden, wie das zuständige Maklerunternehmen Engel & Völkers mitteilt.

    4
    foto: engel & völkers/ sun valley photo

    Miller ließ das Anwesen 1987 errichten. Aktuell will sich der Rocksänger laut Medienberichten auch von einem Anwesen auf den San Juan Islands im US-Bundesstaat Washington trennen, zuletzt verlangte er dafür 14,8 Millionen Dollar. (red, 24.10.2017)

    5
    Share if you care.