Netflix-Trend Binge-Racing: Immer mehr Nutzer schauen ganze Staffeln am Stück

    18. Oktober 2017, 17:24
    73 Postings

    Vor allem bei Serien mit kürzeren Folgen beliebt – ein Nutzer hat 2017 schon 13 Serien auf diese Art gesehen

    Die Veröffentlichung einer kompletten Serienstaffel am Stück hat in den vergangenen Jahren zu einem neuen Sehverhalten geführt: Binge-Watching. Dabei werden mehrere Episoden einer Serie hintereinander angesehen. Die Analyse des Nutzerverhaltens bei Netflix zeigt nun eine Weiterentwicklung des Trends. Immer mehr Nutzer sehen sich komplette Staffeln in einem Durchgang an – innerhalb von 24 Stunden.

    Meisten Nutzer "bingeracen" einmal im Jahr

    Binge-Racing nennt das Streamingdienst diese Art des Sehverhaltens – also das Durchrasen durch eine Staffel. Laut internen Zahlen haben schon 8,4 Millionen Nutzer zumindest einmal so ein Binge-Race gemacht. Allerdings kommen die meisten nur einmal im Jahr dazu – etwa wenn die neue Staffel einer Lieblingsserie beginnt. Es geht aber auch anders. Von einem Nutzer weiß Netflix, dass er oder sie bereits 13 Serien auf diese Weise angesehen hat – und das alleine im Jahr 2017.

    Am meisten wurde "Gilmore Girls: A Year in the Life" von den Nutzern innerhalb von 24 Stunden durchgesehen, gefolgt von "Fuller House" und "Marvel's The Defenders". Es sind vor allem Show mit kurzen Folgen, die Nutzer in einem Durchgang schauen. Die drei Länder in denen am meisten "gebingeraced" wird sind Kanada, die USA und Dänemark. Österreich tauch nicht unter den Top 20 auf, Deutschland landet auf dem sechsten Platz. (red, 18.10.2017)

    • Bild nicht mehr verfügbar

      "Gilmore Girls: A Year in the Life" ist Spitzenreiter bei den Serien, die Nutzer in einem Durchgang angesehen haben. Die Staffel hat vier Episoden zu jeweils 90 Minuten. Allgemein sind es vor allem Serien mit kurzen Folgen, die Nutzer gerne auf diese Weise ansehen.

    Share if you care.