Boxende Frauen Auge in Auge: Zuerst ein Kuss, dann eine Ohrfeige

    18. Oktober 2017, 15:30
    71 Postings

    Statt verbaler Provokation gab es vor dem WM-Kampf zwischen der Schwedin Mikaela Lauren und der Norwegerin Cecilia Braekhus einen überraschenden Kuss

    Stokke/Wien – Bereits vor dem WM-Kampf im Weltergewicht im norwegischen Stokke landete die Schwedin Mikaela Lauren ihren ersten Treffer gegen die Norwegerin Cecilia Braekhus. Die Herausforderin überraschte ihre Kontrahentin beim "Staredown" mit einem Kuss.

    watch life
    Die Kuss-Attacke.

    Cecilia Braekhus reagierte angewidert und mit einer kleinen Ohrfeige, bevor sie das Podium verließ. Kurz danach gab sich Braekhus ob der Aktion ihrer Gegnerin aber schon wieder humorvoll mit einem Lachen.

    Braekhus, die kolumbianische Wurzeln hat, ist fünffache Weltmeisterin und verteidigt gegen Lauren ihren Titel. Nach 31 Profikämpfen ist die 36-Jährige noch ungeschlagen. "So etwas ist mir lange nicht passiert", sagt Braekhus nach der Kuss-Attacke. "Am Samstag wird es krachen. Dann wird nicht mehr geküsst", kündigt Lauren bei Instagram an. (red, 18.10.2017)

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Cecilia Braekhus gegen Mikaela Lauren: Zärtlichkeit statt Gewalt.

    Share if you care.