Parfumtest: Missoni Pour Homme

    25. Oktober 2017, 08:05
    4 Postings

    Am Anfang Pomelo und Zitrone, dann Moschus und Sandelholz

    Es gibt nichts Schöneres, als bei einem langweiligen Meeting Zickzackmuster auf das vor einem liegende Hand-out zu kritzeln. Dass es sich dabei um eines der bekanntesten Muster der Modewelt handelt, ist wahrscheinlich nur Fashionistas bewusst.

    Das italienische Modelabel Missoni lässt keine Gelegenheit aus, die Dreiecke in Schals, Pullovern oder Cardigans zu verarbeiten. Am Flakon des neuen Herrendufts findet sich das vermeintlich banale Muster ebenfalls wieder.

    Was auf den ersten Blick sehr klassisch scheint, überrascht am Anfang mit frischen Noten von Pomelo und Zitrone. Je länger man dem Duft Zeit gibt, sein volles Aroma mit Noten von Moschus und Sandelholz auf der Haut zu entfalten, desto mehr muss man sich eingestehen, dass Zickzackmuster ebenso wenig banal sind wie Herrendüfte. (Alex Stranig, RONDO, 25.10.2017)

    Missoni Pour Homme, Eau de Parfum, 30 ml, 56,50 Euro

    • Am Flakon des neuen Herrendufts findet sich das Dreiecks-Muster ebenfalls wieder.
      foto: hersteller

      Am Flakon des neuen Herrendufts findet sich das Dreiecks-Muster ebenfalls wieder.

    Share if you care.