derStandard.at

Darstellung: Relevanz Chrononologie
derStandard.at

Fettnäpfchen

Kalorienzähler in Google Maps: Google entfernt Feature nach viel Kritik

Nutzer fühlten sich von der Angaben bei Fußwegen bevormundet

Screenshot: red

Viele Nutzer verwenden Fitnesstracker, einfache Schrittzähler und Gesundheits-Apps, um sich fit zu halten. Doch mitunter geht es den Leuten mit den Tipps zur Selbstoptimierung zu weit. Vor allem, wenn sie in ihnen ungefragt aufgedrängt werden. So zeigt Google seit kurzem Kalorienangaben in Google Maps an – und wird das Feature nun wieder entfernen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo

Umgesetzt gemäß der SAFE-DATA-Initiative der österreichischen Medienunternehmen für mehr Sicherheit von Nutzerdaten.