Pixel 2: Neuer Launcher und Kamera-App durchgesickert

    13. Oktober 2017, 12:25
    39 Postings

    Lassen sich zum Teil auch auf bestehende Google-Geräten installieren

    Mit Pixel 2 und Pixel 2 XL hat Google vor einigen Tagen seine neue Smartphone-Generation vorgestellt. Diese bringt auch diverse Softwareneuerungen mit sich, die nun vorab durchgesickert sind. Bei XDA Developers wurden einige der Pixel-2-Apps veröffentlicht – allen voran der neue Launcher sowie die Kamera-App, die zum Teil auch auf anderen Geräten installiert werden können.

    Leak

    In einem Kurztest auf einem Pixel XL der ersten Generation zeigen sich dabei schnell die zentralen Änderungen im Vergleich zum bisherigen Pixel Launcher. So ist nun das Suchfeld am unteren Ende des Bildschirms angebracht, was den Zugriff darauf erleichtern soll. Neu ist zudem ein fix positioniertes Widget, das neben Wetter auch den nächsten anstehenden Termin im Kalender darstellt. Zudem zeigt das Icon der Uhren-App nun die gerade aktuelle Zeit an, und es wurden einige Animationen überarbeitet. So federt der Launcher beim Öffnen leicht zurück.

    Kamera

    Die neue Kamera-App zeichnet sich vor allem durch eine neue Funktion namens Motion Photos aus. Ähnlich wie bei Apples Live Photos werden dabei rund um die eigentliche Aufnahme noch zusätzliche Bilder erfasst und stabilisiert zu einer Animation kombiniert. Das klappt am Pixel der ersten Generation tatsächlich, allerdings braucht es in Kombinatin auch noch die aktuellste Ausführung von Google Photos (3.7), die bisher noch nicht an alle User ausgeliefert wurde. Zu den weiteren Neuerungen gehört Feinschliff an der Autofokus-Sperre sowie die automatischen Belichtungseinstellungen vereinfacht. Auch gibt es bei Selfies nun eine automatische Nachbearbeitung, wie sie von vielen anderen Herstellern bereits bekannt ist.

    screenshot: andreas proschofsky / standard
    Die überarbeitete Kamera-App zeigt bereits das Icon für Motion Videos – das ganze funktioniert aber noch nicht richtig.

    Download

    Beide Apps können unter anderem bei APKMirror heruntergeladen und manuell installiert werden, auf aktuellen Google-Geräten werden sie als Update zu den vorinstallierten Apps eingerichtet. Dabei wird automatisch die Signatur der Pakete geprüft, was sicherstellt, dass diese tatsächlich von Google stammen und nicht manipuliert wurden.

    Quelle des Leaks dürfte übrigens sein, dass die neuen Pixel-Smartphones mittlerweile in den Läden des US-Mobilfunkers Verizon begutachtet werden können. Der Verkauf in den USA soll dann kommende Woche starten. (Andreas Proschofsky, 13.10.2017)

    • Die neue Version des Pixel Launchers.
      screenshot: andreas proschofsky / standard

      Die neue Version des Pixel Launchers.

    Share if you care.