Die Letzten ihrer Art: VHS-Kassetten werden um 18 Euro verkauft

    23. Oktober 2017, 11:38
    65 Postings

    2015 wurde die Produktion von VHS-Kassetten offiziell eingestellt

    2015 wurde die Produktion von VHS-Kassetten eingestellt, kaufen kann man sie allerdings noch immer. So bietet Amazon eine VHS-Videokassette mit 240 Minuten Laufzeit von TDK um 17,90 Euro an. Ein happiger Preis – aber laut Kundenbesprechungen können sie noch immer für Aufnahmen verwendet werden.

    Zum Vergleich: Anfang der 2000er Jahre waren vergleichbare neue Kassetten um 1,50 Euro zu haben.

    foto: hersteller
    Weiterhin im Handel – Gebrauchte VHS-Kassetten sind billiger zu haben.

    VHS wurde von Erfinder JVC erstmals 1976 vorgestellt: Herausragendes Merkmal war die Möglichkeit zwei Stunden Material auf ein Magnetband zu speichern. Damit ging sich ein gesamter Spielfilm auf einer Kassette aus – ein entscheidender Vorteil gegenüber Betamax, das damals nur eine Stunde liefern konnte. Als die Konkurrenz 1979 mit dem – technisch überlegenen – Video 2000 nachzog, war es schon zu spät – JVC hatte bereits alle wichtigen Hersteller für das eigene System gewonnen.

    VHS-Videorekorder sind ebenfalls noch zu erstehen. Neugeräte kosten im Netz ab 79 Euro. (sum, 23.10. 2017)

    Share if you care.