Amazon soll Türschloss entwickeln, das Lieferdienste reinlässt

    11. Oktober 2017, 10:53
    41 Postings

    Fernsehsender CNBC berichtet über Kooperation zwischen Amazon und Start-Up Phrame

    Der beste Lieferdienst bringt Kunden nichts, wenn ihre Pakete dann erst Recht wieder in einer Abholstation landen. Damit sich Nutzer von Amazon nicht mehr länger auf Nachbarn oder die Existenz einer Paketbox verlassen müssen, entwickelt der Konzern nun laut Medienberichten ein smartes Türschloss, das autorisierten Lieferanten einen einmaligen Zutritt zur Wohnung von Kunden gewährt.

    Smart Locks

    Dabei kooperiert Amazon laut CNBC mit Phrame, das bereits ein ähnliches Produkt für Auto-Kofferräume bereitstellt. Derartige Smart Locks gibt es bereits, viele AirBnB-Gastgeber setzen etwa darauf. Viele Nutzer haben jedoch Sicherheitsbedenken. Zuletzt sorgte ein Ausfall bei dem Smartlock-Hersteller Lockstate für Probleme. Allerdings sind "gewöhnliche" Schlösser auch leicht zu knacken. Amazon hat seine Pläne offiziell nicht bestätigt. (red, 11.10.2017)

    • Artikelbild
      foto: reuters/jasso
    Share if you care.