Promotion - entgeltliche Einschaltung

    Den Datenberg erklimmen

    10. Oktober 2017, 12:08

    Das Forschungsprojekt "VALID" untersucht journalistische Routinen im Umgang mit großen Datenmengen. Das Konsortium entwickelt auf Basis interaktiver Visualisierungen digitale Werkzeuge, die es Journalistinnen und Journalisten in Zukunft erleichtern sollen, Informationen aus zum Teil unstrukturierten Datenbergen zu ziehen.

    Meist haben Journalistinnen und Journalisten keine Programmierkenntnisse und keine Datenanalyseausbildung, während die Nutzung der derzeit verfügbaren Werkzeuge ein anspruchsvolles technisches Know-how erfordert. Zudem müssen bei journalistischen Recherchen fast immer komplexe, heterogene Datenquellen sinnvoll miteinander verknüpft werden.

    Ein Beispiel: Wenn etwa eine Redaktion den Einfluss von Konzernen auf das Abstimmungsverhalten in einem Parlament nachvollziehen will, dann wird sie unter Umständen einerseits auf die Abstimmungsdaten zurückgreifen, andererseits die Lebensläufe von Politikerinnen und Politikern durchleuchten, um Verbindungen zu finden. Visual-Analytics-Technologien können hierbei eine große Unterstützung im journalistischen Arbeitsprozess sein, weil sie Auffälligkeiten sichtbar machen, die der Mensch leicht übersieht.

    Das Projekt "VALID", unterstützt von der Forschungsförderungsgesellschaft (FFG), strebt daher einen sowohl nutzerzentrierten als auch problemorientierten Design- und Evaluierungsansatz an, der die praktische Verwendbarkeit der Methoden, Konzepte und Forschungsprototypen gewährleisten soll. Die entwickelten Tools sollen Journalistinnen und Journalisten bei der Handhabung von komplexen, heterogenen Daten unterstützen, zudem wird eine Reihe von Richtlinien und Best-Practice-Beispielen für datenjournalistische Abläufe entwickelt.

    Alle Ergebnisse werden der Öffentlichkeit frei zur Verfügung gestellt. Die Zusammenarbeit mit renommierten österreichischen Medienunternehmen sowie die künftige Weiterentwicklung des Prototyps bei Unternehmenspartnern sollen die nachhaltige Nutzung der Ergebnisse absichern und zur wirtschaftlichen Stärkung des Medienstandorts Österreich beitragen.

    • Tools zur Datenvisualisierung unterstützen Journalistinnen und Journalisten bei der Aufbereitung komplexer Daten.
      foto: fh joanneum / manfred terler

      Tools zur Datenvisualisierung unterstützen Journalistinnen und Journalisten bei der Aufbereitung komplexer Daten.

    Share if you care.