Street View: Google-Auto hatte Unfall auf Südautobahn

    8. Oktober 2017, 17:25
    77 Postings

    Freiwillige Feuerwehr spricht von einer "außergewöhnlichen Fahrzeugbergung" bei Auffahrunfall ohne Verletzte

    Ein Auto, mit dem Google Aufnahmen für seine Straßenansicht auf Google Maps anfertigt, ist am Freitag in einen Unfall verwickelt gewesen. Dabei handelt es sich um kein selbstfahrendes Auto, sondern ein normales Fahrzeug mit Aufnahmetechniken für das Street View-Feature. Verletzt wurde bei dem Auffahrunfall niemand. Die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf hat einen Einsatzbericht auf Facebook gepostet.

    Insgesamt sollen drei Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt gewesen sein, von dem die Krone berichtet hat. Diese wurden von der Feuerwehr abtransportiert. Googles Autos machen seit Mitte Juli Aufnahmen in Österreich, das Feature soll in einigen Monaten verfügbar sein. Google sprach bei der Präsentation der Autos Mitte Juli von "rund einem Jahr", bis Street View in Österreich abrufbar ist.

    foto: sum
    So sieht das Innere eines Google Street View-Aufnahmeautos aus

    Allein in Wien legen die Google-Autos über 1.000 Kilometer zurück. Den Anfang sollen neben der Bundeshauptstadt noch Linz und Graz machen. (red, 10.10.2017)

    Share if you care.