Ilsanker und Dragovic out, Wydra rückt nach

7. Oktober 2017, 13:03
6 Postings

ÖFB-Team muss am Montag in Chisinau gegen Moldau auf die zwei Defensivspieler verzichten

Wien – Österreichs Fußball-Nationalteam muss im abschließenden WM-Qualifikationsspiel am Montag in Chisinau gegen die Republik Moldau neben dem gesperrten Aleksandar Dragovic auch auf Stefan Ilsanker verzichten. Der Mittelfeldspieler von RB Leipzig muss wegen einer Zehenprellung passen. Das gab der ÖFB am Samstag bekannt.

Dragovic hatte am Freitag beim 3:2-Heimsieg gegen Serbien in der Schlussphase die zweite Gelbe Karte im laufenden Bewerb kassiert und fehlt daher gesperrt. An seiner Stelle wurde Dominik Wydra vom deutschen Zweitligisten Erzgebirge Aue nachnominiert. Für den 23-Jährigen ist es die erste Einberufung ins A-Nationalteam. Statt Ilsanker rückte kein weiterer Spieler nach. (APA, 7.10.2017)

Share if you care.