Rätselhafter Vorfall: Dutzende Kraken verlassen das Meer

    Ansichtssache6. November 2017, 00:05
    94 Postings

    Außerdem: Eine Frau wird schwanger, obwohl sie schon schwanger ist, ein gefräßiger Hundertfüßer und ein implantierter Musikzugang

    Bild 7 von 20
    foto: apa/dorotheum

    Des Kaisers Zwicker

    Bei einer alljährlich stattfindenden Auktion des Wiener Dorotheums werden frühere Besitztümer aus dem österreichischen und auch aus anderen europäischen Herrscherhäusern versteigert. Diesmal war auch eine kaiserliche Sehhilfe darunter: Der Zwicker von Franz Joseph I. von Österreich erbrachte 6.875 Euro. Der Zwicker, den der Kaiser bis zu seinem Todestag trug, war zuvor auf rund 2.500 bis 3.000 Euro geschätzt worden. Er stammt aus dem Nachlass des Militärmalers Alexander Pock. Die Rehleder-Handschuhe von Kaiserin Elisabeth erzielten sogar einen Preis von 15.000 Euro (Schätzwert 3.000 bis 5.000 Euro). In der gleichen Auktion am Montagnachmittag wurde auch eine Schuhschnalle von Wolfgang Amadeus Mozart um 12.500 Euro ersteigert. Sie stammt laut handschriftlicher Dokumentation aus dem Nachlass des K. u. K. Hofschuhmachers Karl Bühn.

    weiter ›
    Share if you care.