Internationale Juristen für eventuelle Klage Serbiens gegen NATO

30. September 2017, 12:35
164 Postings

Serbische Experten sollen gesundheitliche Schäden der NATO-Luftangriffe von 1999 feststellen

Belgrad – Eine eventuelle Klage Serbiens gegen die NATO-Staaten wird von einem internationalen Juristenteam verfasst werden. Dies kündigte Srdjan Aleksic, Leiter des serbischen Juristenteams, das sich kürzlich zur Aufgabe gestellt hatte, die gesundheitlichen Schäden durch Bomben, die im Frühjahr 1999 von NATO-Flugzeugen gegen Ziele in Serbien abgeworfen worden waren, zu untersuchen, am Samstag an.

Auf Antrag von etwa 100 Wissenschaftern des Landes soll sich eine in Entstehung begriffene Sonderbehörde mit dem Thema befassen. Aleksic präzisierte, dass sich das künftige Juristenteam sowohl aus russischen wie auch Juristen aus EU-Staaten zusammensetzen werde. Auch habe man bereits die Zusagen erhalten.

Enormer Anstieg an Krebserkrankungen

Die Initiative zur Untersuchung eventueller gesundheitlicher Schäden kam schon vor geraumer Zeit von der Belgrader Neuroonkologin Danica Grujicic. Auf Basis ihrer Erkenntnisse spricht die Ärztin vom "enormen Anstieg der Krebserkrankungen" in Serbien. Alleine bei Leukämie seien die Sterberaten um 139 Prozent erhöht worden, berichtete die Tageszeitung "Vecernje novosti" am heutigen Samstag unter Berufung auf die Ärztin. (APA, 30.9.2017)

Share if you care.