Mysterium in Israel: Kopflose Kröten in 4.000 Jahre altem Grab entdeckt

    Ansichtssache1. Oktober 2017, 18:06
    397 Postings

    Außerdem: Riesige Urzeitfrösche mit Appetit auf Dinosaurier, Franz von Assisis Brotsack und eine neue Supererde

    Bild 20 von 20
    foto: apa/zoo schmiding

    Zoowelt

    Im Zoo Schmiding in Krenglbach bei Wels freut man sich derzeit über Nachwuchs bei den stark vom Aussterben bedrohten Goldenen Löwenäffchen (Leontopithecus rosalia). Die kommenden drei Monate wird das Kleine, über dessen Geschlecht man noch nichts genaues weiß, auf dem Rücken seines Papas verbringen und von dort aus die Welt erkunden. Der frisch gebackene Vater präsentiert den Besuchern bereits stolz seinen "Babyrucksack". Bei den in Südostbrasilien beheimateten Löwenäffchen ist es üblich, dass sich die Männchen um den Nachwuchs kümmern, die Mutter kommt nur beim Säugen zum Einsatz. Derzeit werden daher beide Elternteile von den Tierpflegern besonders verwöhnt, um die stressige Lebensphase gut zu meistern. Honig, Nüsse, Obst, gekochte Karotten und reichlich Insekten stehen am Speiseplan der Jungfamilie. (tberg, red, 1.10.2017)

    Share if you care.