Tusk will rasch Fahrplan für EU-Reformen erarbeiten

    29. September 2017, 06:06
    8 Postings

    Ratspräsident will bereits innerhalb der kommenden zwei Wochen konkrete Ergebnisse zeigen

    Tallinn – In der Debatte um EU-Reformen will Ratspräsident Donald Tusk will in den kommenden zwei Wochen einen Plan für das weitere Vorgehen erarbeiten. Dies verlautete nach einem Treffen der EU-Staats- und Regierungschefs in der Nacht auf Freitag aus EU-Kreisen.

    Bei dem informellen Abendessen in der estnischen Hauptstadt, an dem auch Bundeskanzlerin Angela Merkel teilnahm, habe man konstruktiv über Prioritäten und die politische Richtung der EU gesprochen. Klar sei der Wille, die Einheit der EU zu bewahren. Zudem wolle man weiter "konkrete Ergebnisse für die Bürger liefern", sich aber auch neuen Ideen zuwenden.

    EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und der französische Präsident Emmanuel Macron hatten in den vergangenen Tagen in Grundsatzreden eine Erneuerung der EU vorgeschlagen. Beide hätten grundsätzlich Zuspruch erfahren, hieß es aus Teilnehmerkreisen. Auch Merkel sei bei ihrem ersten europäischen Auftritt seit der deutschen Bundestagswahl Respekt gezollt worden. (APA, 29.9.2017)

    Share if you care.