Chef der US-Antidrogenbehörde zurückgetreten

27. September 2017, 21:21
2 Postings

DEA-Direktor Rosenberg hatte Trump kritisiert

Washington – Der Chef der US-Antidrogenbehörde DEA, ein Kritiker von Präsident Donald Trump, tritt zurück. Chuck Rosenberg werde sein Amt zum 1. Oktober abgeben, teilte eine Behördensprecherin am Mittwoch mit.

Rosenberg war 2015 vom damaligen Präsidenten Barack Obama ernannt worden. Er ist ein Vertrauter des früheren Direktors der Bundespolizei FBI, James Comey, den Trump im Mai gefeuert hatte.

Der Antidrogenchef kritisierte den Präsidenten im Juli dafür, dass dieser die Polizei zu einem rauen Umgang mit Verdächtigen aufgerufen hatte. In einer internen E-Mail an Mitarbeiter schrieb er, der Präsident habe "das Fehlverhalten von Polizisten entschuldigt". (APA, 27.9.2017)

Share if you care.