STANDARD-Poster: "Es bräuchte eine Kultur des Hinschauens und Hinhörens"

    User-Diskussion28. September 2017, 11:39
    10 Postings

    Stimmen aus dem STANDARD-Forum nach den Misshandlungsvorwürfen in einem Pflegeheim in Niederösterreich

    Pfleger des Pflegeheims Clementinum in Kirchstetten in Niederösterreich sollen Patienten missbraucht, erniedrigt und gequält haben. Zwei der fünf Beschuldigten wurden wegen Tatbegehungsgefahr verhaftet. Experten fordern Gesetzesänderungen.

    Wer einen Angehörigen hat, der auf Hilfe angewiesen ist und Pflege und Fürsorge benötigt, vertraut darauf, dass Mutter, Vater oder ein nahestehender Verwandter in Würde gepflegt wird. Pflege ist ein familiäres, zutiefst emotionales Thema, aber auch ein politisches. Auch für Pfleger, Zivildiener und Ärzte stellt die Arbeit in Pflegeheimen oft eine psychische Herausforderung dar. All das beschäftigt auch User in den STANDARD-Foren.

    "Das muss man erst einmal mit seinem Gewissen vereinbaren können", schreibt Poster "Cape Hope", der angibt, selbst in der Pflege tätig zu sein.

    Poster "anders and" sagt, dass es eine "Kultur des Hinschauens und Hinhörens" braucht:

    Eine Meldestelle für solche Vorfälle könnte sich Posterin "Linzerin86" vorstellen:

    Ökonomischer Druck, Parteipolitik: "Es gibt seit Jahren ein strukturelles Problem in der Pflege", findet User Schabiha. "Es braucht Milliarden-Investitionen in den Pflegebereich, wenn solche Vorfälle in Zukunft vermieden werden sollen."

    "Leser1010" erinnert sich an seine Zivildienstzeit auf einer Pflegestation. Die Pflegeteams hätten gut zusammengearbeitetet, jedem Vorwurf sei von der Leitung nachgegangen worden.

    Nicht jeder sei in der Lage, einen Pflegeberuf auszuüben, davon ist User "Muus M." überzeugt, noch dazu sei diese Arbeit schlecht bezahlt:

    "Passive Aggression, die sich beispielsweise im Ignorieren von Bedürfnissen und Vernachlässigen äußert, ist das quantitativ größere Problem", postet User "Crisp".

    User "M.M.M.M." hat großen Respekt vor der Arbeit im Pflegebereich und warnt davor zu generalisieren:

    Welche Kontrollmechanismen braucht es?

    Welchen Eindruck haben Sie als Pflegerin oder Pfleger von Pflegeheimen in Ihrer Berufslaufbahn gewonnen? Wie hat sich das System über die Jahre verändert? (haju, sb, 28.9.2017)

    • User "Crisp": "Wie zivilisiert und human eine Gesellschaft ist, zeigt sich in ihrem Umgang mit den Schwächsten."
      foto: apa/dpa/daniel bockwoldt

      User "Crisp": "Wie zivilisiert und human eine Gesellschaft ist, zeigt sich in ihrem Umgang mit den Schwächsten."

    Share if you care.