Steirische ams platziert 350 Millionen Dollar schwere Anleihe

25. September 2017, 18:11
4 Postings

Emission voraussichtlich noch diese Woche – Kupon bei 0,875 Prozent

Wien / Graz / Zürich – Das in Zürich börsennotierte steirische Unternehmen ams AG zapft den Kapitalmarkt an. Die Hightech-Firma begibt eine 350 Mio. Dollar (knapp 293 Mio. Euro) schwere Wandelanleihe mit einer Laufzeit von fünf Jahren (bis 28. September 2022), wie das Unternehmen mit Sitz in Unterpremstätten heute, Montag, Nachmittag mitteilte.

Die Emission des vorrangigen, unbesicherten Bonds erfolge "voraussichtlich am oder um den 28. September 2017", also noch diese Woche. Die Verzinsung der Anleihen beträgt 0,875 Prozent, die Stückelung jeweils 200.000 Dollar. Insgesamt handelt es sich bei dem Volumen den Angaben zufolge um etwa 3,9 Prozent des aktuell im Umlauf befindlichen Grundkapitals der Gesellschaft.

Innerhalb von 30 Tagen nach der Emission will die ams den Handel der Bonds an der Frankfurter Börse ("Open Market Segment") beantragen. Der Emissionserlös diene "allgemeinen Unternehmenszwecken". (APA, 25.9.2017)

Share if you care.