Asthmaspray defekt: Polizei rettet 70-Jährigen

25. September 2017, 09:02
4 Postings

Polizeibeamte führten erfolgreiche Wiederbelebung durch

Salzburg – Polizisten haben in der Nacht auf Montag am Salzburger Bahnhof einem 70-Jährigen vermutlich das Leben gerettet. Der Österreicher hatte einen Asthma-Anfall erlitten. Sein Spray, den er für solche Fälle bei sich hatte, funktionierte aber nicht. Die Beamten konnten den Mann erfolgreich wiederbeleben, berichtete die Landespolizeidirektion am Montag.

Reanimation

Eine Reinigungskraft hatten gegen 22.30 Uhr die Polizisten alarmiert, dass ein Mann auf der Toilette keine Luft mehr bekomme. Als die Beamten dort ankamen, konnte sich der 70-Jährige kaum noch auf den Beinen halten. Er stammelte nur noch, dass sein Asthmaspray nicht funktioniere, und verlor dann das Bewusstsein. Da keine Atmung mehr feststellbar war, begannen die Polizisten mit der Reanimation. Nach dem Eintreffen des Notarztes stabilisierte sich der Zustand des Mannes. Das Rote Kreuz brachte ihn anschließend ins Landeskrankenhaus. (APA, 25.9.2017)

Share if you care.