Dortmund düpiert Mönchengladbach

23. September 2017, 20:47
110 Postings

6:1-Sieg für den Tabellenführer, erster Gegentreffer für BVB

Dortmund – Tabellenführer Dortmund hat Mönchengladbach am Samstagabend im "Borussen-Duell" der sechsten Runde in der deutschen Fußball-Bundesliga 6:1 (3:0) abgefertigt. Maximilian Philipp mit zwei Toren und Pierre-Emerick Aubameyang mit drei Treffern waren die Matchwinner des BVB, der auf der Gegenseite das erste Gegentor der laufenden Bundesliga-Saison kassierte.

Die Dortmunder diktierten das Spiel von Beginn weg. Der Führungstreffer gelang dem BVB in der 28. Minute durch Maximilian Philipp, der genau zehn Minuten später auch auf 2:0 erhöhte (38.). Dortmund kombinierte von nun an nach Herzenslust. Wenige Augenblicke vor der Pause sorgte Aubameyang für klare Verhältnisse (45.). Doch der Torhunger des BVB war damit noch lange nicht gestillt.

Der Topstürmer machte nach dem Seitenwechsel dort weiter, wo er vor der Pause aufgehört hatte. In der 49. Minute erzielte er das 4:0, ehe er in Minute 62 den Triplepack perfekt machte. Der Treffer von Lars Stindl war für die Gladbacher nur Ergebniskosmetik, für den BVB bedeutete er das erste Gegentor in der laufenden Bundesliga-Saison. Julian Weigl stellte in der 79. Minute mit einem traumhaften Schuss den 6:1-Endstand her.

Im fünften Spiel in den vergangenen 15 Tagen setzte BVB-Coach Peter Bosz auf Rotation. Im Vergleich zum Duell mit Hamburg (3:0) baute der Niederländer die Startelf auf fünf Positionen um. So feierten die zuletzt verletzten Mario Götze und Jeremy Toljan ihr Comeback. (APA; 23.9.2017)

  • Borussia Dortmund produzierte Tore am Fließband.
    foto: apa/afp/patrik stollarz

    Borussia Dortmund produzierte Tore am Fließband.

  • So sieht es aus.
    foto: apa/afp/patrik stollarz

    So sieht es aus.

Share if you care.