QC35 II: Boses neue Kopfhörer kommen mit Google Assistant

    21. September 2017, 17:36
    8 Postings

    Noise-Cancelling-Headphones mit eingebautem Mikro und Extra-Knopf für Sprachsteuerung

    Amazon mag an smarten Brillen mit Alexa-Integration arbeiten, bei Google sieht man Kopfhörer als nächstes Ufer für seinen digitalen Assistenten. Der Audiogerätehersteller Bose hat nun eine neue Version seiner Active-Noise-Cancellation-Kopfhörer vorgestellt, die mit Google-Assistant-Integration punkten soll.

    Assistenzeinsatz

    Rein äußerlich sieht der QC35 seinen direkten Vorgänger zum Verwechseln ähnlich, lediglich ein zusätzlicher Knopf ist hinzugekommen. Über diesen kann der digitale Assistent aufgerufen werden, der eine Reihe von Funktionen bietet.

    So kann etwa auf diese Weise die Musik via Sprache gesteuert werden, zudem können sich die User aber auch Benachrichtigungen vorlesen lassen oder Kalendereinträge erstellen. Wer will kann zudem Anrufe am verbundenen Smartphone initiieren, Bose streicht dabei auch die hohe Qualität des verwendeten Mikrofons heraus, die sicherstellen soll, dass der Assistant alles richtig versteht.

    Verfügbarkeit

    Und wer sich mit dem Google Assistant so gar nicht anfreuden kann, kann den dafür gedachten Knopf über die Bose-App übrigens auch für andere Aufgaben umprogrammieren. Der QC35 II soll laut Bose ab sofort um 380 Euro erhältlich sein, womit der Listenpreis jenem des Vorgängers zum Marktstart entspricht. Voraussetzung ist natürlich auch ein iPhone oder ein Android-Gerät, mit dem die Kopfhörer gepairt sind, und auf dem der Assistant eingerichtet wird.

    Für österreichische Interessenten gibt es allerdings eine bedeutende Einschränkung zu beachten: Laut Google funktioniert der Assistant am QC35 II vorerst nur in ausgewählten Ländern. Darunter befindet sich neben den USA und Großbritannien auch Deutschland aber nicht Österreich. (red, 21.9.2017)

    • Artikelbild
      foto: bose
    Share if you care.