Darwin's Circle lädt 55 "IT-Kapazunder" nach Wien

    19. September 2017, 11:01
    6 Postings

    Bundeskanzler hält eine Keynote

    Es soll "keine Werbeveranstaltung werden", betonte Nikolaus Pelinka am Dienstag vor Journalisten. Bei der Konferenz Darwin's Circle will man über die zentralen Themen rund um die Digitalisierung diskutieren. Dafür lud man 55 "Kapazunder", wie Pelinka sagte, nach Wien. Etwa Alexander Karp, den Chef der Big-Data-Firma Palantir, oder den Europa-Chef des chinesischen Handelsgiganten Alibaba. Überhaupt prägen vornehmlich internationale Teilnehmer das Programm der Veranstaltung, die kommende Woche über die Bühne geht.

    Bundeskanzler Kern hält eine Keynote

    Eine Ausnahme ist auch Christian Kern in seiner Funktion als Bundeskanzler, der bei der Veranstaltung eine Keynote hält. Ergänzend versammelt Darwin's Circle hochrangige Experten von Google, Facebook und IBM sowie Journalisten wie Jeff Jarvis. Auch der ehemalige deutsche Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg, der sich in den letzten Jahren dem Thema IT widmete, wird auf der Konferenz auftreten.

    Darwin's Circle findet am 28. September im Haus der Industrie statt. Eine Eintrittskarte kostet 990 Euro. Ohne Steuern. (sum, 19.9.2017)

    Share if you care.