Urheberrecht: "Pepe the Frog"-Erfinder klagt rechtsextreme User

19. September 2017, 08:23
20 Postings

Matt Furie will die Nutzung seines Comic-Charakters in sogenannten Alt-Right-Kreisen eindämmen

Der Frosch Pepe hat sich zum Symbol der extremen Rechten in den USA gemausert. In zahlreichen Memes wird Pepe zelebriert, auch US-Präsident Donald Trump spielte in seinem Wahlkampf mit der Pepe-Symbolik. Doch das hatte Erfinder Matt Furie nie im Sinn, der Frosch war eher als lässiger Typ gedacht. Wegen des Missbrauchs durch Rechtsextreme hatte Furie Pepe vergangenen Sommer sogar getötet.

Erste Erfolge

Jetzt geht er gerichtlich gegen Urheberrechtsverletzungen vor. Er hofft, so Nutzer von der Verwendung des Frosches abhalten zu können. Wie Motherboard berichtet, konnte Furie bereits erste Erfolge einfahren. Der Autor eines Buches mit antiislamischer Ausrichtung verglich sich mit dem Comiczeichner, die erhaltene Geldsumme ging an das Council on American-Islamic Relations. (red, 19.9.2017)

  • Pepe soll eigentlich ein cooler Frosch, kein Symbol des Hasses sein
    foto: matt furie

    Pepe soll eigentlich ein cooler Frosch, kein Symbol des Hasses sein

Share if you care.