"Playerunknown's Battlegrounds" geht mit neuem Steam-Rekord in die Geschichte ein

18. September 2017, 10:29
89 Postings

Noch nie waren in einem Game so viele Spieler gleichzeitig aktiv

"Playerunknown's Battlegrounds" ("PUBG") hat einen neuen Rekord für die PC-Spieleplattform Steam aufgestellt: Noch nie wurde ein Game von mehr Spielern gleichzeitig gespielt als der Battle-Royale-Shooter. Im Zuge des vergangenen Wochenendes waren erstmals mehr als 1,3 Millionen Spieler gleichzeitig online, um sich in die Inselschlacht zu werfen. Laut den Herstellern waren es am Samstag 1.342.857 Spieler, am Sonntag waren es nach der offiziellen Steam-Statistik sogar 1.349.584.

"Dota 2" hinter sich gelassen

Damit geht der sich immer noch in Entwicklung befindliche Multiplayer-Shooter endgültig in die Videospielgeschichte ein, nachdem er sich innerhalb eines halben Jahres mehr als zehn Millionen Mal verkaufen konnte und damit ausgewachsenen Blockbusterproduktionen Konkurrenz macht.

Den bisherigen Rekord für die meisten gleichzeitig aktiven Spieler auf Steam hielt Valves eigenes Multiplayer-Strategiespiel "Dota 2" mit 1.295.114 Spielern.

wirspielen
Wir spielen "Battlegrounds".

Außergewöhnlicher Aufstieg

Außergewöhnlich an "PUBG" ist die Geschwindigkeit, mit der es sich verbreitet. Vor nicht einmal zwei Wochen erst durchbrach man die Eine-Million-aktive-Spieler-Marke – seither legte der Shooter nochmals um gut 30 Prozent zu.

Noch besonderer wirkt dieser Erfolg unter dem Gesichtspunkt, dass sich "PUBG" nach wie vor im Early Access befindet und Spielern wie vom ersten Tag an nur ein einziges Level bietet, um sich zu bekriegen. Die zügigen Entwicklungsfortschritte scheinen der Community allerdings das Vertrauen zu geben, dass der Shooter planmäßig Ende 2017 oder Anfang 2018 die Entwicklungsphase verlassen kann und in absehbarer Zeit frische Arenen hinzugefügt werden. (zw, 18.9.2017)

wirspielen
  • Artikelbild
    foto: playerunknowns batlegrounds
Share if you care.