Drahtloses Aufladen: Alt, aber dank Apple vor Durchbruch

    15. September 2017, 10:43
    99 Postings

    Die wichtigste Neuerung bei den iPhones könnte eine sein, die bislang kaum Aufmerksamkeit erhalten hat

    Apple führt drahtloses Aufladen bei seinen neuen iPhone-Modellen ein. Sowohl die beiden iPhone 8-Modelle als auch das iPhone X können künftig mit dem Qi-Standard aufgeladen werden. Das klingt nicht besonders spektakulär, gibt es derartige Technologien doch schon länger. Konkurrent Samsung setzt etwa seit 2014 auf drahtloses Laden bei Galaxy-Modellen. Mehr als 90 Android-Smartphones beherrschen das Feature mittlerweile. Apple steigt also wie gewohnt spät ein, dennoch könnte der Schritt große Auswirkungen auf die Smartphone-Nutzung aller User haben.

    Qi gewinnt

    Mit Apples Entscheidung ist nun klar geworden, dass Qi der führende Standard für drahtloses Laden ist. Bislang gab es etwa Konkurrenz durch einen anderen Standard, der von der AirFuel Alliance unterstützt wird. Mit Samsung und Apple hat Qi jedoch zwei wichtige Trümpfe in der Hand. Gemeinsam sollen die beiden Unternehmen in den USA rund siebzig Prozent Marktanteil aufweisen. In Europa ist Samsung hingegen weitaus populärer als Apple. Dennoch wird auch hier die Entscheidung von Apple als wichtiges Signal gesehen.

    Umworbene Zielgruppe

    So sind Apple-Nutzer eine umworbene Zielgruppe. In hochklassigeren Hotels sollen laut Wired zurzeit etwa iPhone-kompatible Docks eher als Micro-USB-Zubehör bereitgestellt werden. Nun dürfte es bald zum guten Ton gehören, eine Matte zum drahtlosen Laden bereitzustellen. Wie gesagt müssen sich Einrichtungen dafür nun nicht mehr zwischen Android und Apple entscheiden, sondern können beruhigt auf Qi setzen.

    Apple-Effekt

    Der "Apple-Effekt" war etwa bei kabellosen Kopfhörern zu beobachten. Nachdem Apple beim iPhone 7 die Kopfhörerbuchse strich und auf Airpods setzte, erschien auch eine Reihe von Modellen anderer Hersteller. Gerade das drahtlose Laden ist eines jener Gebiete, bei denen nur eine massive Skalierung Sinn ergibt.

    Daheim ist es relativ gleich, ob das Aufladen über vorhandene Kabel oder über eine Matte (oder etwa Möbel von Ikea) erfolgt. Doch unterwegs – man denke an Züge, Restaurants, Flughäfen – ist das Auflegen auf eine Matte um einiges komfortabler als das Suchen nach einer Steckdose. In Österreich ist drahtloses Laden bislang kaum verbreitet. Aktuelle Daten gibt es dazu nicht; vor drei Jahren gab es Testversuche in McDonald’s-Filialen. (red, 15.9.2017)

    • Künftige iPhones können mittels Qi-Matte geladen werden
      foto: reuters/lam

      Künftige iPhones können mittels Qi-Matte geladen werden

    Share if you care.