Schüsse an US-Schule: Ein Toter

13. September 2017, 21:45
5 Postings

Mutmaßlicher Täter festgenommen

Olympia – An einer Schule in Rockford im US-Bundesstaat Washington ist Berichten zufolge ein Schüler am Mittwoch durch Schüsse getötet worden. Mindestens fünf Personen wurden verletzt, berichtete die "Spokesman Review" unter Berufung auf die Polizei. Der mutmaßliche Täter sei festgenommen worden.

Drei Verletzte seien sofort ins Krankenhaus gebracht worden. Es bestehe keine Bedrohung mehr, sagte ein Feuerwehrsprecher dem Sender KREM 2. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Rockford gehört zu dem Bezirk Spokane, der im Osten des Staates Washington liegt, und hat 450 Einwohner. (APA, dpa, 13.9.2017)

  • Die Freeman-Schule in Rockford im US-Bundesstaat Washington.
    foto: ap/khq

    Die Freeman-Schule in Rockford im US-Bundesstaat Washington.

Share if you care.