Spielhersteller Bungie entfernt "Hasssymbol" aus "Destiny 2"

    13. September 2017, 12:05
    139 Postings

    Spielerschaft beschwerte sich über rechtsradikales "Kek"-Symbol auf einer Rüstung

    Spielhersteller Bungie Entertainment hat mittels Patch ein "Hasssymbol" aus dem eben erst erschienenen Multiplayer-Shooter "Destiny 2" entfernt, das auf einer Rüstung abgebildet war. Auf zwei legendären Handschuhen für die Charakterklasse Jäger war ein Symbol zu sehen, das starke Ähnlichkeiten mit dem "Kek"-Logo hatte, wodurch der Hersteller mit zahlreichen Beschwerden seitens der Spielerschaft konfrontiert wurde.

    Rechtsradikal

    "Kek" ist ein Internetmeme, das im 4Chan-Forum seinen Ursprung nahm und mit der Zeit zum Flaggensymbol des fiktiven Landes Kekistan wurde. Die Flagge nimmt klare Anleihen am nationalsozialistischen Deutschland und wurde so auch zum Symbol für rechtsradikale Bewegungen in den USA.

    "Wir haben erfahren, dass ein Handschuh in 'Destiny 2' Elemente mit einem Hasssymbol teilt", heißt es in einer Stellungnahme seitens Bungie auf Twitter. "Das war nicht beabsichtigt. Wir entfernen es. Wir entschuldigen uns vielmals. Das spiegelt NICHT unsere Werte wieder und wir arbeiten rasch daran, dies zu korrigieren. Wir verabscheuen Hass in jeder Form."

    wirspielen

    Schnelle Reaktion

    Wie das Symbol seinen Weg ins Spiel gefunden hat und welcher Designer dafür verantwortlich war, behielt Bungie für sich. Die Reaktion folgte jedenfalls prompt. Die Entfernung des Designs erfolgte im Zuge von Serverarbeiten am vergangenen Dienstag, weitere Designanpassungen werden nächste Woche vorgenommen. (zw, 13.9.2017)

    • Artikelbild
      screenshot: destiny 2/4chan
    Share if you care.