Identitären-Kundgebung am Kahlenberg ruhig verlaufen

9. September 2017, 20:39
54 Postings

450 Polizisten verhinderten Zusammentreffen von 100 Rechtsextremen und 150 linken Gegendemonstranten

Wien – Am Wiener Kahlenberg ist es rund 450 Polizisten am Samstagabend gelungen, ein Zusammentreffen von Rechten und Linken zu verhindern. Die rechtsextremen Identitären hatten zu einer Kundgebung anlässlich des Jahrestages der Schlacht am Kahlenberg aufgerufen, laut Polizei kamen etwa 100 Personen. Die linken Gegendemonstranten konnten etwa 150 Demonstranten mobilisieren. Festnahmen oder Verletzte gab es keine. (APA, 9.9.2017)

Share if you care.